... ... ...
03.05.2016 | | Lifestyle

Achtung, Verschwörung! Von Chemtrails, Akasha-Säulen und esoterisch Durchgeknallten

Chemtrails stellen laut Verschwörungstheoretikern eine Gefahr dar....

Dass die Menschen doch wirklich das Dümmste sind, was auf diesem Planeten herumläuft, muss man wohl niemandem mehr erzählen. Doch abgesehen von den üblichen Kriegstreibern, Lügenpresse-Krakelern und Konsorten ist noch eine viel weitreichendere Verhohlung des Homo sapiens (lat. der wissende Mensch, dass ich nicht lache!) im Gange. Erstaunlich, wie viele Exemplare der „Krone der Schöpfung“ heute auf so krude Verschwörungstheorien hereinfallen und diese allen Ernstes für bare Münze nehmen. Eine dieser – ähem – „Theorien“ besagt zum Beispiel auch, dass die Kondensstreifen, die Flugzeuge ablassen, in Wirklichkeit Chemikalien enthalten (Chemtrails), die gezielt ausgebracht werden, um die Bevölkerung zu reduzieren, indem man für Zeugungsunfähigkeit sorgt oder die Böden vergiftet – ja klar…

Nicht nur, dass es wirklich eine erschreckend große Zahl an verblödeten Idioten da draußen gibt,  nein, diese abstrusen Verschwörungsgedanken bekamen in der Vergangenheit immer größeren Auftrieb und kommen zunehmend in der gesellschaftlichen Mitte an. Früher waren sie Sache der völlig durchgeknallten Kandidaten, dank der derzeitigen Stimmung gegen „die da oben“ und überhaupt alles und jeden, öffnen sich die Menschen auch immer verrückteren Ideen. Dies beweist nicht zuletzt, dass sich rund um die Verschwörungen eine ganze Industrie gebildet hat, die von den Hirngespinsten profitieren will.

Für 5.000 Euro gegen Chemtrails geschützt

Doch kommen wir zurück auf die Kondensstreifen beziehungsweise Chemtrails. Wer wirklich an den Schwachsinn glaubt, der braucht natürlich auch einen verlässlichen Schutzschirm, der vor den bedrohlichen Giften schützt, die da tagein tagaus auf uns niederrieseln. Und da kommt die Akasha-Säule von Oz Orgonite ins Spiel, die man über Amazon beziehen kann. Für schlappe 5.000 Euro bekommt man einen Umweltharmonisierer zur Reinigung und Wiederbelebung der Atmosphäre. Betrachtet man das „Ding“, so wirkt es allerdings eher wie ein Haufen Kupferrohre in einem Blumentopf mit einer Pyramide on top. Diese scheint aus transparentem Kunstharz zu bestehen, das viele bunte Steinchen umgibt.

Esoterisch durchgeknallt

Und entweder sind die Anbieter wirklich gewitzte Verkaufsprofis oder sie glauben ihren eigenen Mist wirklich. Anders sind die anscheinend ernst gemeinten Antworten auf Fragen der Nutzer nicht zu erklären. Eine Frage zur Reichweite der Säule ergeht sich in gefühlt pseudowissenschaftlichem Schwachsinn, der nicht belegt wird, aber dennoch glaubhaft wirken soll. Wer sich jetzt noch nicht an den Kopf fasst, der sollte sich dieses knapp 1-stündige Opus antun, das fast schon sektenartig wirkt. Da fragt man sich, ob die Menschen denn heutzutage überhaupt keine Schulbildung mehr genießen und sich die Welt, wide wide wie sie ihnen gefällt machen – esoterisch leider völlig durchgeknallt…

Aus dem Wahnsinn Geld schlagen

Man fragt sich, wie man selbst aus dem derzeit immer stärker grassierenden Wahnsinn Geld schlagen könnte. Naja, nichts leichter als das… Zunächst muss man nur eine völlig absurde Theorie entwickeln, in deren Zentrum steht, dass die böse Regierung die Menschen vernichten will. Wie sieht es damit aus: Die Regierung hat viel zu spät gemerkt, dass mit der Atomkraft Schluss sein muss. Die alten AKWs sind allerdings so marode, dass sie uns bald um die Ohren fliegen. Darum sucht die Regierung in Wirklichkeit nicht nach einem Endlager für den Atommüll, sondern nach einem Ort für eine unterirdische Bunkeranlage für die Eliten der Nation, diese soll Quumkrait heißen. Damit sich der arme Bürger vor dem GAU schützen kann, hilft nur ein esotherischer Ganzkörperanzug aus Cellophan – zum Preis von 75.000 Euro – also quasi zum Unkostenpreis.

Quelle Teaserbild: wikipedia.org. Copyright: Prashanta (Kondensstreifen über Frankfurt am Main). CC BY-SA 3.0

... ...